Einsatz HNO

In der HNO ist das DVT die Diagnostikhilfe schlechthin. Das DVT löst hier das höhere strahlenbelastendere CT ab - bei gleichzeitig wesentlich besserer Bildqualität! Für Kieferhöhlen und Nasennebenhöhlen, Nasenscheidewand, etc. ist das DVT ein unbedingter Gewinn in der Diagnostik.


Eine mögliche OP kann exakt vorausgeplant werden und Risiken werden minimiert. Von einem DVT hängt die Therapie ab: Operation, Medikamente oder vielleicht handelt es sich um ein ganz anderes Problem? Der Arzt gewinnt mehr Sicherheit und der Patient mehr Therapiequalität und schnellere Heilung und Gewissheit.

Grundsätzlich sind auch Zufallsbefunde möglich, die mit herkömmlichem Röntgenbild nicht entdeckt werden.